Sonntag, 25. März 2012

Österliche Resteverwertung

Hallo allerseits,

na, habt ihr die Sonne und das wunderbare Zwitschern der Vögel genossen? Herrlich, oder?

Ich habe gestern abend ein wenig in meinen alten "Sachen" gekramt und folgendes als Inspiration für euch gefunden:


Aus Resten von Naturpapier und Kalenderblättern kann man noch allerhand "PaperART" betreiben. Diese Karte z.B. mit einem Fragment von Marjolein Bastin, die wirklich wunderbare Zeichnungen macht. Alles zusammen auf eine Karte gesteppt und mit ein paar Embellies wie die schöne Feder und das Kordelbändchen dekoriert und fertig ist die "Österliche Resteverwertung".

Tipp: Wenn ihr also alte Kalender, Tüten, Blöcke oder was auch immer mit schönen Motiven habt, dann gehören diese Dinge unbedingt in eure Restekiste, denn sie sind doch wirklich viel zu schade zum Wegwerfen. So kann man sich selbst beim Werkeln noch einmal daran erfreuen und der Empfänger der Karte oder "was auch immer für ein Projekt" auch :)

1 Kommentar:

Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars erklärst Du Dich einverstanden, dass die von Dir eingegebenen Formulardaten und weitere personenbezogene Daten wie Name oder IP-Adresse an Google Server übermittelt werden. Mehr Informationen hierzu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.