Montag, 3. April 2017

Washitape | Ein Tipp zum Arbeiten

Jeder hat ja wahrscheinlich zumindest 
ein paar dieser schönen Tapes in seinem "Schatzlager" liegen. 
Ich habe mittlerweile auch eine kleine Sammlung angelegt 
und kann an manchen Tapes auch nicht wirklich vorbei gehen, 
weil sie einfach zu schön sind.

Zum Streicheln allein sind sie jedoch nicht gedacht!


Deshalb habe ich mir überlegt, 
wie ich sie in Zukunft noch öfter in meine Projekte mit einfließen lassen kann 
und habe mir ein kleines "Arbeitswerkzeug" geschaffen. 

Da ich nicht immer die ganzen Tapes neben mich legen kann, um zu schauen, ob sie dazu passen 
oder nicht, habe ich mir kleine "Musterstreifen" hergestellt. Einfach Reststreifen aus weißem Cardstock in der Größe 1,5 cm x 10,5 cm geschnitten und mit den unterschiedlichen Tapes beklebt. Die Ränder habe ich auf der Rückseite befestigt. (Ihr müßt jedoch mal schauen, nicht alle Tapes sind 1,5 cm breit!)


So entstanden jede Menge Washitapemusterstreifen,


die man dann noch farblich sortieren kann.


Und jetzt kommen wir zur eigentlichen Arbeitserleichterung:

Mit diesen Streifen könnt ihr euch ganz einfach Farben nebeneinander kombinieren 
oder auch einzelne Streifen schnell mal neben ein Designpapier oder euer Projekt legen, 
um zu schauen, ob sie passen, bevor ihr sie aufklebt.


Zwei Beispiele habe ich für euch:


die ausgewählten Washitapestreifen


und die Karte dazu


oder richtig bunt


Tja und wohin mit all den bunten Musterstreifen? 
Ich habe sie zB in einer transparenten Stanzenaufbewahrungstasche von Sizzix untergebracht, 
die jetzt immer mit auf der Washikiste liegt.


So, ich hoffe, ihr findet die Idee auch gut, 
ihr könnt mir auch gern schreiben, wie ihr das macht mit den Tapes :)

Viel Freude mit dieser Inspiration
 und  bis ganz bald wieder hier ...
Mary-Jane

Kommentare:

  1. Ich finde die Idee total genial!
    Ich liebe Washis auch und habe auch eine Sammlung und die Idee, mit den Streifen ist auch eine gute Cardstock Resteverwertung und man könnte ja auch die Streifen auch auf einer Karte verarbeiten!
    Deine Karten gefallen mir auch sehr gut!
    LG Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt deine Idee auch ganz toll! Ganz ähnlich arbeite ich bereits mit meinen diversen Cardstockfarben und habe dazu schon einmal einen Post geschrieben. Falls du Interesse hast:
    http://katrins-kreative-art.blogspot.de/2016/07/kreativ-durcheinander-14-meine.html
    Ich denke, ich weiß, was ich in den nächsten Tagen mit meinen vielen Washi Tapes machen werde. ;) DANKE!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mary-Jane
    Oh ja, ich habe auch einige dieser Tapes und setze sie dennoch nur zögerlich ein.... deine Idee könnte dies vielleicht ändern:-) farblich sortiert sind sie in einer Kiste immer griffbereit... aber diese Streifen wären noch einfacher zu handhaben.
    Mit dem farbigen Cardstock habe ich mir ja schliesslich auch eine "Farbpalette" angelegt.
    Vielen Dank für deinen Tipp:-)
    Deine Karten dazu sind übrigens auch ganz tolle Inspiration... gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüsse Adriana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mary-Jane,

    eine großartige Idee ... ich streichle die Dingerchen meistens so lange bis der Kleber fest ist ... grumpf:-) Das ist eine tolle Idee, die ich sicher umsetzen werde. Herzlichen Dank dafür
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mary-Jane, die Idee ist ja super. Ich habe zwar nicht ganz so viele Rollen, aber ich werde mir jetzt auch solche Streifen zulegen. Vielen Dank für den Tip. LG Dani

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mary-Jane,

    da hast Du aber einen großen Schatz... :) und hast mal wieder was wunderbares draus gezaubert... Tolle Idee, tolle Inspiration...

    Ich muss gestehen, ich habe nicht ein einziges Washi Tape im Schrank, gerade weil ich nicht weiß, was ich daraus machen soll... das sollte sich jetzt aber ändern ;)

    Vielleicht zeigst Du uns mehr, das wäre toll.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Das ist eine wunderbare Idee, liebe Mary-Jane, die Tapes so als Streifen vorzubereiten! Und da sind ja wirklich schon einige Washitapes zusammengekommen im Laufe deines Bastellebens! Komisch, dass man manchmal in der Tat nicht widerstehen kann, sich wieder ein neues zuzulegen! ;) Aber das ist auch bei Tapes wohl das gleiche wie bei Stempeln und Stanzen! ;) Ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee... Vielen Dank fürs Teilen... aber noch schöner finde ich deine Karten... Vielen Dank auch für diese wundervollen Inspirationen.

    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

VLG von Mary-Jane