Montag, 22. April 2013

"Sweete" Päckchen mit und ohne "Guckloch"

... Paper Pads haben eine wunderbare Größe, um daraus z.B. diese "sweeten" Päckchen herzustellen:


... Päckchen mit "Guckloch" ...


... und Päckchen einfach so ...


... natürlich gibt es auch "männliche" Varianten ...


... allesamt mit einem passenden Band und einem kleinen Schild dekoriert ...


Verpackt werden können darin allerhand verschiedene Sachen, neben Schokolade, auch Scrapsachen für die beste Freundin, Fotos für liebe Verwandte, Gutscheine, "flache" Kosmetikartikel bis hin zu kleinen Accessoires, wie Tücher und und und ... der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Und für alle diejenigen, die sich jetzt sagen, das möchte ich auch einmal ausprobieren, kommt hier noch eine kleine Anleitung:

 1. Für ein Päckchen benötigt ihr einen Bogen aus eurem Paper Pad. Für die Rückseite schneidet ihr euch aus passendem einfarbigen Cardstock ein Stück in der Größe 6 x 6" zu (für alle, die lieber mit cm arbeiten: 15,2 x 15,2 cm) ...

2. Wenn ihr ein "Guckloch" einarbeiten möchtet, dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt. Achtet darauf, dass das Loch nicht zu weit am Rand ist, da sich das Päckchen nach dem Füllen noch etwas nach oben wölbt. Verwenden könnt ihr alle beliebigen Stanzen. Das Loch wird nun von innen mit einem kleinen Stück transparenter Folie abgedeckt.

3. Vorder- und Rückseite werden nun mit der Nähmaschine am oberen Rand mit einem Zickzackstich versehen.

4. Nun beide Teile aufeinander legen und die seitlichen Nähte ebenfalls mit einer Zickzacknaht umranden. Die oberen Öffnungen jeweils durch kurzes Hin- und Hernähen sichern, damit sie beim Befüllen nicht aufreißen.

 5. Für den Verschluss bringt ihr innen jeweils 3 Klettquadrate oder -punkte an, schön fest andrücken und dann öffnen. Jetzt könnt ihr die Tasche befüllen.


6. Zum Schluss noch ein passenden Band um das Päckchen schnüren und wenn ihr wollt ein kleines Schild mit einem passenden Spruch anbändeln. Ich habe das Schild gelocht und eingeschnitten und dann an das Band geklemmt.


... viel Freude mit dieser Inspiration und
bis ganz bald wieder hier ...
Mary-Jane

Material: Cardstock: in einer passenden Farbe; Patterned Paper: Paper Pad 6 x 6" (ich habe verwendet: Indie Chic Ginger (My Minds Eye); Other: Klettquadrate oder -punkte, transparente Folie, Nähmaschine, passendes Band, gestempeltes Schild

Kommentare:

  1. Der Stempel ist ja toll. Was ist das für einer????

    AntwortenLöschen
  2. Danke, für die tolle Idee!

    Liebe Grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  3. Toll, sehr geschmackvoll, vielen Dank Mary-Jane, Gruß Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle süße Geschenkidee!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ganz phanastisch und wunderschön. Danke für die Anleitung ! Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mary-Jane!
    Immer wieder merke ich, dass die einfachen Dinge so super schön einzusetzen sind! Das ist mal wieder so eine tolle Idee!
    Ich tu mich manchmal schwer, mein allerschönstes Papier zu verwenden, habe allerdings (wie sicherlich wir alle) ein "2.-Kategorie-Papier. Selbst das würde einfach toll als Verpackung aussehen, da bin ich mir sicher!
    DAnke für diesen Tip!
    Liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mary-Jane
    Danke für die tolle Idee und die Anleitung!
    Liebe Grüsse, Moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mary-Jane,
    wie cool sind die denn. Super deine kreativen Geschenk-Päckchen. Danke für die Anleitung. Ich bin ja immer begeistert, wenn sich meine Hobbys Papierbasteln und Nähen verbinden lassen. Suchtpotential hat ohnehin beides ;-)) !
    Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen!
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. GENIALST!!! Sorry, aber die Idee muss ich dir wohl "klauen".....;0))))
    LG, Corinna

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

VLG von Mary-Jane