Freitag, 15. Juni 2012

Tutorial: Smash Book Taschen

Hallo alle zusammen,

heute möchte ich gern eurem Wunsch nachkommen und euch zeigen, wie ich die Taschen für mein Smash Book gemacht habe. Am Ende gibt es noch eine Skizze mit allen wichtigen Maßen und der Schablone für den Tascheneingriff.

Nun geht´s los:


1) Für die Taschenrückseite schneidet ihr euch ein Stück Cardstock in der Größe 16 x 23 cm zu. Die oberen Ecken werden mit einem Eckenabrunder bearbeitet.

2) Auf die Rückseite könnt ihr, wenn ihr wollt, noch eine A6 Tasche aus etwas dickerer Folie aufnähen. Natürlich kann man auch anderes gemustertes Papier verwenden oder schöne Restpapiere, z.B. von einer ehemaligen Verpackung o.ä.

3) Für die Tasche schneidet ihr euch ein Stück Patterned Paper in der Größe 19,6 x 21,3 cm zu. An drei Seiten werden nun im Abstand von jeweils 6 mm 3 Falze angebracht. Die zwei entstehenden Vierecke in den unteren Ecken werden ausgeschnitten. Für den Eingriff schneidet ihr euch aus der unten beigefügten Skizze die Schablone aus, legt sie mittig an die Oberkante und schneidet die ensprechende Fläche aus. Nun geht es an´s Falten. An jeder der drei Seiten jeweils eine Bergfalte - Talfalte - Bergfalte falten. Mit einem stärkeren Klebeband die äußersten Flächen bekleben. Zuerst den unteren Rand auf den Cardstock kleben, dafür die "Ziehharmonikas" zusammenfalten und so ausrichten, das nichts übersteht. Nun die anderen Seiten nach dem gleichen Schema befestigen.


4) Für die Klappen schneidet ihr euch ein Stück Cardstock in der Größe 5 x 10 cm und ein Stück Patterned Paper in der Größe 4,6 x 7,6 cm zu. Die untere schmale Seite (Achtung Muster beachten!) jeweils mit dem Eckenabrunder bearbeiten. Das Cardstockelement wird nun noch von der oberen schmalen Kante aus gefalzt bei 1,5 cm und bei 2 cm. Jetzt eventuell noch die Embellies hinzufügen. Ich habe Knöpfe und Brads so angebracht, dass sie nicht von innen zu sehen sind! Die Klappe kann nun entweder von hinten an die Rückwand oder von vorn auf die Rückwand gesetzt werden, so dass man die "Klebestelle" nur beim Öffnen sieht.


5) Als Verschluss der Klappen habe ich einfache Klettpunkte verwendet. Natürlich könnt ihr auch Magnetverschlüsse oder andere Varianten wählen. Die Taschen werden nun noch gelocht, dafür wieder wie eine "Ziehharmonika" seitlich zusammenfalten und dann nur noch in euer Smash Book einheften :)


Und hier, wie versprochen, die Skizze mit allen Maßen und der Schablone für den Tascheneingriff:


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nacharbeiten und nachher viel Freude mit eurem Smash Book :)

... Euch ein schönes Wochenende, lieben Dank für´s Vorbeischauen und bis ganz bald ...

Mary-Jane

Kommentare:

  1. Hallo Mary-Jane!
    Oh, da hab ich mich aber gefreut, dass du dir für die Anleitung so schnell Zeit genommen hast. Wir haben morgen, 17.Juni ein großes Fest in der Schule und da kann ich eh immer schwer abschalten, aber heute am Abend werd ich gleich so eine Tasche probieren und das ist Entspannung pur. Ich überlege auch, ob ich so Taschen (vielleicht quadratisch)für meine Spellbinders mache - ich hab sie nämlich zur Zeit in A5 Hüllen und die passen jetzt gar nicht mehr zu meiner "Mary-Jane Ordnung" ;-). Die Taschen kämen dann in eine Schachtel. So jetzt muss ich aber in die Schule - wir haben eine große Ausstellung und da muss noch viel hergerichtet werden - unsere Schule ist 100 Jahre alt. Herzlichen Dank für deine Entspannungshilfe!!Lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Ganz lieben Dank dass du diese Anleitung für uns geschrieben hast, ich freu mich, denn es ist eine tolle Idee. LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!

VLG von Mary-Jane